← zurück zum Kalender

Rusalka
Sa, 07. Jan 2023, 19:00

Nadja Mchantaf (Rusalka)
Nadja Mchantaf (Rusalka)
Timothy Richards (Der Prinz), Nadja Mchantaf (Rusalka), Ursula Hesse von den Steinen (Fremde Fürstin)
Timothy Richards (Der Prinz), Nadja Mchantaf (Rusalka), Ursula Hesse von den Steinen (Fremde Fürstin)
Nadja Mchantaf (Rusalka), Nadine Weissmann (Ježibaba), Marcus Wagner (Ježibabas Sohn)
Nadja Mchantaf (Rusalka), Nadine Weissmann (Ježibaba), Marcus Wagner (Ježibabas Sohn)
Nadja Mchantaf (Rusalka), Ursula Hesse von den Steinen (Fremde Fürstin), Christiane Oertel (Der Küchenjunge)
Nadja Mchantaf (Rusalka), Ursula Hesse von den Steinen (Fremde Fürstin), Christiane Oertel (Der Küchenjunge)

Rusalka, die Tochter eines mächtigen Wassermanns, hat sich unsterblich in einen menschlichen Prinzen verliebt. Trotz aller Warnungen ist sie bereit, für ihre Liebe ihr Leben hinter sich zu lassen und Mensch zu werden. Die Nixe ist bereit jedes Opfer zu bringen, doch der Prinz, ein Mensch und schwach, hält dieser Liebe nicht stand. Der Preis, den Rusalka für ihre Liebe am Ende zu zahlen hat, ist hoch und bitter. Barrie Koskys dunkel-romantische Inszenierung des tschechischen Märchenstoff s beschwört als Kammerspiel ebenso sinnliche wie gewaltige Bilder herauf, die, der melancholischen Poesie der Musik Dvořáks folgend, das Publikum unwiderstehlich in ihren Bann ziehen. »Momente von fast schon surrealer Schönheit, das Geschehen bleibt – wie Märchen eben sind – ebenso poetisch wie rätselhaft.« [DEUTSCHLANDFUNK]

Werkinfo:
Antonín DvořákLyrisches Märchen in drei Akten [1901]Libretto von Jaroslav KvapilDeutsche Textfassung von Bettina Bartz und Werner Hintze

Preisinformation:
12 – 84 €