← zurück zum Kalender

Roundtable
Fr, 02. Dez 2022, 15:00

30 Jahre schon ist René Jacobs der Staatsoper Unter den Linden eng verbunden, 27 von ihm musikalisch einstudierte und geleitete Opernproduktionen feierten hier seit 1992 Premiere. Von Monteverdi bis Mozart reichte dabei das Spektrum, mit bekannten Werken aus Barock und Frühklassik, immer wieder aber auch mit Neuentdeckungen. Das italienische Repertoire (Scarlatti, Steffani, Händel, Traetta) spielte dabei ebenso eine Rolle wie das deutsche (Telemann, Keiser) und das englische (Purcell und nochmals Händel), stets mit originellen Zugriffen auf die Stoffe und auf die Musik. Das Podiumsgespräch zur Eröffnung der diesjährigen BAROCKTAGE, bei denen René Jacobs Vivaldis »Il Giustino« dirigiert, blickt auf drei Jahrzehnte einer überaus erfolgreichen Zusammenarbeit zurück, gemeinsam auch mit der Sopranistin Robin Johannsen, die bei einer ganzen Reihe dieser Opernproduktionen mitgewirkt hat.