Patrizia Ciofi

Sängerin
In Casole d’Elsa (Siena), Italien, geboren, hat Patrizia Ciofi an der Accademia Chigiana in Siena ihre Gesangausbildung abgeschlossen. Sie ist Gewinnerin vieler internationaler Wettbewerbe und debütierte am Teatro Comunale in Firenze im 1989. Dies brachte ihr sofortige Engagements an allen wichtigen Häusern Italiens.

Ihr Repertoire umfasst u. a. Partien wie Adina/L‘ELISIR D‘AMORE, Gilda/RIGOLETTO, Amenaide/TANCREDI, Sophie/DER ROSENKAVALIER, Corinna/IL VIAGGIO A REIMS, Violetta Valéry/LA TRAVIATA sowie die Titelpartien in Lucia di Lammermoor, Manon und Maria Stuarda. Dabei wurde sie an alle wichtigen Opernhäuser der Welt engagiert und sang u. a. an der Mailänder Scala, der Opéra Bastille in Paris, der Royal Opera in London, in Berlin, Amsterdam, Bilbao, Madrid und Venedig sowie beim Maggio Musicale in Florenz und beim Rossini Festival in Pesaro.

U. a. arbeitete sie unter der musikalischen Leitung von Fabio Biondi, Bruno Campanella, James Conlon, Emmanuelle Haïm, René Jacobs, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Riccardo Muti, Seiji Ozawa, Antonio Pappano, Evelino Pidò, Georges Prétre, Christophe Rousset, Marcello Viotti.
 
Foto © Borghese
 
La Traviata