Die Staatsoper
Unter den Linden

Die Staatsoper Unter den Linden in Berlin ist

ein sehr berühmtes Opernhaus.  

Sie wurde 1742 Jahren von Friedrich dem Zweiten gegründet.

Friedrich der Zweite war König von Preußen. 

Preußen war ein Königreich und ungefähr da,

wo heute Berlin und Brandenburg ist.

 

Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff hat die Staatsoper

in der Mitte von Berlin erbaut. 

Er war ein sehr berühmter Baumeister.

Er hat viele Häuser und Schlösser für Friedrich den Zweiten gebaut.

 

Die Staatsoper wurde von 2010 bis 2017 aufwändig saniert. 

Vieles in der Oper wurde repariert und neu gebaut. 

In dieser Zeit fanden die Opern-Aufführungen in einem Theater statt.

Zum 275. Geburtstag im Herbst 2017 waren die Bauarbeiten fertig.

Seitdem finden wieder alle Aufführungen Unter den Linden statt.

Die Räume in der Staatsoper sind so gestaltet wie früher,

aber die Technik ist sehr modern.

 

Viele wichtige Persönlichkeiten haben die Staatsoper

in der ganzen Welt bekannt gemacht. 

Zum Beispiel Richard Strauss. 

Er war ein sehr berühmter Komponist.

Ein Komponist ist eine Person,

die Musikstücke schreibt.

Richard Strauss hat viele Jahre

an der Staatsoper Unter den Linden gearbeitet.

Er hat viele bekannte Opern komponiert.

Zum Beispiel die Oper "Der Rosenkavalier". 

Diese Oper wird heute noch in der Staatsoper aufgeführt.

Oder: Herbert von Karajan.

Herbert von Karajan war ein berühmter Dirigent.

Ein Dirigent leitet eine musikalische Aufführung. 

Er bestimmt, wie die Musiker im Orchester spielen sollen.

Und wie die Sänger auf der Bühne singen sollen.

Herbert von Karajan hat in der Staatsoper zum Beispiel

die berühmte Oper von Ludwig van Beethoven "Fidelio" dirigiert.

 

Auch der General-Musikdirektor von der Staatsoper ist sehr berühmt. Das ist Daniel Barenboim. 

Er ist seit über 20 Jahren der Chef-Dirigent.

Daniel Barenboim dirigiert die Musiker der Staatskapelle

bei Konzerten, Opern und während Gastspielen im Ausland.

 

Das Programm der Staatsoper Unter den Linden ist sehr vielfältig. 

Es werden Opern und Konzerte aus verschiedenen Epochen aufgeführt.

Zum Beispiel:

·       Klassische Konzerte.

Klassisch bedeutet: 

Die Konzerte gehören zur Musik, die von wichtigen Komponisten

aus dem 18. und 19. Jahrhundert geschaffen wurden.

Dazu gehören zum Beispiel:

Wolfgang Amadeus Mozart oder Ludwig van Beethoven.

·       Opern aus der Zeit des Barock.

Barock war eine Kunstrichtung ungefähr von 1600 bis 1750.

In dieser Zeit entstand die Oper als eine neue Musikform.

Die Oper wurde in dieser Zeit sehr beliebt.

 

Der Intendant von der Staatsoper Unter den Linden

ist seit dem 1. April 2017 Matthias Schulz

Er entscheidet, welche Opern und Konzerte gespielt werden.

Mit seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sorgt er dafür,

dass viele große Aufführungen entstehen können.