← zurück zum Kalender

Kammerkonzert IV
Mo, 24. Feb 2020, 20:00

Mit seinen üppig besetzten Opern und Orchesterwerken scheint Richard Strauss, der langjährige Hofkapellmeister und Generalmusikdirektor am Opernhaus Unter den Linden, nicht gerade prädestiniert für intime, kleinere Formen. Und doch gibt es sie, die Kammermusik von Strauss: Sonaten, Trios und Quartette, die er sowohl in seiner Jugend als auch im Alter schrieb, aber auch größer besetzte Werke für Bläser. Diese bis heute etwas im Schatten stehenden Werke stellen die Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle Berlin ins Zentrum ihrer diesjährigen Kammerkonzertreihe. Komplettiert wird diese Werkschau durch Seitenblicke auf Strauss’ wesentliche Wegbereiter und Zeitgenossen.

Konzertprogramm:
Richard Strauss

INTRODUKTION, THEMA UND VARIATIONEN

für Flöte und Klavier

Jacques Ibert

CINQ PIÈCES EN TRIO für Oboe, Klarinette und Fagott

Conradin Kreutzer

»DER TODTE FAGOTT« für Bariton, Fagott und Klavier

Yuri Povolotsky

»MONTI 2.0« für Flöte, Fagott und Klavier

David Robert Coleman

»FOR CLAUDIA« für Flöte und elektronisches Zuspiel

Ludwig Thuille

SEXTETT FÜR KLAVIER UND BLÄSER B-DUR OP. 6

Dauer:
ca. 1:45 bis 2:00 h, inklusive 1 Pause