← zurück zum Kalender

Führung
Fr, 28. Jun 2019, 16:00

Blick hinter die Kulissen des Opernhauses

Führungen hinter die Kulissen des Opernhauses

Wieso ist die Komische Oper Berlin außen so schlicht, während der Zuschauersaal im Inneren im neobarocken Stil errichtet ist? Wie kam es 1947 zur fast schon legendären Gründung der Komischen Oper Berlin und welche Ideen hatte ihr Gründer, Walter Felsenstein? Was bringt die Bühne zum Drehen und wie viele Menschen sind an einer Opern- oder Konzertaufführung beteiligt? Diese und viele weitere Fragen zur Geschichte und zum täglichen Opernbetrieb werden bei einem Blick hinter die Kulissen beantwortet. Fachkundig geführt von Yvonne Trawny gehen die Besucher*innen vom Foyer in den Zuschauerraum, erleben Unterbühne und Orchestergraben – und natürlich die Bühne, auf der das technische Einrichten der abendlichen Vorstellung aus nächster Nähe beobachtet werden kann. Begrenzte Teilnehmerzahl!
Empfohlen für Besucher ab 8 Jahren Weitere Informationen oder Gruppenanmeldungen:
Telefon: 030 202 60 223
Mail:  fuehrungen@komische-oper-berlin.de
Veranstaltung teilen Facebook Twitter Spi e l t e r m i n e Zeig' mir mehr! weniger Sa 25.05. Führung Sa 25.05. Oper & Dinner mit Führung Sa 25.05. Petruschka / L’Enfant et les Sortilèges So 26.05. Kammerkonzert 5: Vorhang auf! So 26.05. Der Jahrmarkt von Sorotschinzi Mi 29.05. Petruschka / L’Enfant et les Sortilèges Mi 29.05. Nachtkonzert 4: Hämmerklavier Sa 25.05. 16:00 Führung Sa 25.05. 17:00 Oper & Dinner mit Führung Sa 25.05. 19:30 Petruschka / L’Enfant et les Sortilèges So 26.05. 11:00 Kammerkonzert 5: Vorhang auf! So 26.05. 18:00 Der Jahrmarkt von Sorotschinzi Mi 29.05. 19:30 Petruschka / L’Enfant et les Sortilèges Mi 29.05. 23:00 Nachtkonzert 4: Hämmerklavier Do 30.05. 19:30 van Dijk | Eyal Fr 31.05. 19:30 Roxy und ihr Wunderteam Sa 01.06. 14:00 Führung Spezial Maske Sa 01.06. 16:00 Führung Spezial Maske Sa 01.06. 19:30 van Dijk | Eyal So 02.06. 19:00 Ball im Savoy Mo 03.06. 11:00 Berliner Sing Along

Werkinfo:
Blick hinter die Kulissen des Opernhauses