← zurück zum Repertoire

Training zum Zuschauen

Den Tänzer:innen des Staatsballetts Berlin beim Training zuzuschauen, ist nur selten möglich. Falls aber doch, dann in einem der beliebtesten Formate des Staatsballetts überhaupt, dem TRAINING ZUM ZUSCHAUEN: Auf der großen Bühne der Deutschen Oper Berlin und der Staatsoper Unter den Linden öffnet sich der Vorhang für einen Ausschnitt aus der täglichen Arbeit, die sonst nur im Verborgenen geschieht. Was Tänzerinnen und Tänzer allmorgendlich, tagein tagaus, im Ballettsaal praktizieren, um sich auf Proben und Aufführungen vorzubereiten, ist zugleich die notwendige Grundlage der Kunst, die sie so meisterlich beherrschen. Genau darin liegt die Faszination, für die das Publikum sich stets aufs Neue begeistern kann. Das TRAINING ZUM ZUSCHAUEN wird von einer Ballettmeister:in geleitet, die Musik von einer Pianist:in live am Klavier gespielt.Abhängig vom Spielplan sind als Variante auch moderierte PROBEN ZUM ZUSCHAUEN geplant. Der Einblick in eine Bühnenprobe lässt nur erahnen, mit welcher Leidenschaft auf das Ereignis einer speziellen Vorstellung hingearbeitet wird, und worauf es im Einzelnen ankommt, damit die Aufführung im Idealfall für alle Beteiligten, auf der Bühne wie im Saal, zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Das TRAINING ZUM ZUSCHAUEN am 19. März muss leider aus produktionstechnischen Gründen entfallen.