english jobs impressum login | edit
Oper in Berlin

Komische Oper Berlin


DieZauberflöte
(c) Ilko Freese

Mozart-Mai

Alles Mozart, oder was?!



Der Mai steht immer ganz im Zeichen Wolfgang Amadeus Mozarts. Neben einem Sinfoniekonzert und einer konzertanten Aufführung der eher selten zu hörenden Oper Il re pastore sind drei Opernklassiker des Salzburger Meisters in ganz unterschiedlichen Realisierungen zu sehen.


Foto Iko Freese


Alvis Hermanis’ der Erotik des 18. Jahrhunderts nachspürende Neuinszenierung von Così fan tutte, Barrie Koskys lebendig-humorvolle Umsetzung von Die Hochzeit des Figaro und die Sensation der vergangenen Spielzeit: die von der britischen Theatertruppe »1927« gemeinsam mit Barrie Kosky in faszinierend-fantasievolle Bilder gesetzte Zauberflöte.


Foto: Gunnar Geller

Daneben ist mit der Neuproduktion Castor et Pollux von Jean-Philippe Rameau ein Werk zu erleben, das an der Grenze zwischen Spätbarock und Klassik steht und über den Opernreformer Gluck indirekt auch das Opernschaffen Mozarts beeinflusst hat.


Foto: Gunnar Geller


Vier Konzerte runden den Blick auf Mozarts reiches Schaffen ab. Höhepunkt ist das Sinfoniekonzert 6 mit der renommierten Klarinettistin Sabine Meyer unter der Leitung von Henrik Nánási.


Das komplette Programm im Überblick:

 
oben
english jobs impressum